Projekt Beschreibung

Wanderung über 4 Hügel bei Zappendorf mit vielen Aussichten

Samstag, 30.04.2022, Start: 10.00 Uhr und 11.30 Uhr

 

Frühjahrswanderung in Zappendorf

Samstag, 30.04.2022, Start: 10.00 Uhr und 11.30 Uhr

Treffpunkt: Heimatmuseum Zappendorf

Länge der Tour: ca. 10 km und ca. 3 km

Der neue Frühling, lang ersehnt, lockt uns wieder in die Natur. Wir wollen, können und dürfen wieder gemeinsam wandern.

Unser Wanderjahr 2022 eröffnen wir nach der „Coronapause“ am 30.04.2022, 10.00 Uhr und 11.30 Uhr am Heimatmuseum Zappendorf. Wir wandern in 2 Gruppen mit Wanderführer Gerhard Sprung (10.00 Uhr) und Dr. Oliver Arndt (11.30 Uhr).

Wir brauchen gar nicht weit zu fahren, die liebliche Hügellandschaft rund um Zappendorf bietet interessante Wanderwege, die uns über Hügel und Hochebenen führen. Die Wanderer werden belohnt mit schönen Fernsichten ringsum, wie sie ein Autofahrer nicht erleben kann.

Vom Heimatmuseum geht es auf dem Fern-Wanderweg E11 hinauf auf den Kalkberg. Der Abstieg führt nach Wils, aber noch vor dem Dörfchen biegen wir rechts auf einen Feldweg ab, der nun stetig ansteigend auf eine große Hochebene führt. Wir wandern dann geradlinig in östliche Richtung bis zu einem großen Silo. Dort biegen wir dann nach rechts auf einen breiten Fahrweg ab, der uns zu dem kleinen Dorf Quillschina führt. Hier senkt sich unser Weg ab, aber schon in der Ortsmitte geht es wieder hinauf zum 3. Hügel. Wir kommen auf einen Höhenweg mit weiter Sicht ins Salzatal und Salzmünde. In der Ferne sehen wir Lieskau, Schiepzig und Brachwitz in ungewohnter Perspektive.

Noch vor Salzmünde biegen wir nach rechts ab und gehen im Tal der Salza zurück in Richtung Müllerdorf. Am Steindenkmal „Weiße Frau“ steigen wir dann auf den 4. (und letzten) Hügel. Von hier können wir die zukünftige Trasse des neuen Teilstücks der A143 gut überblicken.

Wenn wir vom Hügel herunterlaufen, sind wir in Zappendorf angekommen. Die Bergstraße führt uns abwärts ins Dorf. Weiter geht es über die Lawekebrücke in nur kurzer Zeit zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Für unsere kleinen und großen Kinder, Muttis, Vatis, Omas, Opas und alle Interessenten beginnt 11.30 Uhr am Museum eine Exkursion in die Flur von Müllerdorf. Die Kinder erhalten „Entdeckerwesten“ und erkunden Flora und Fauna in der frühlingshaften Natur unter fachkundiger Anleitung von Dr. Arndt vom Naturpark „Unteres Saaletal“.

Auch die Eltern und Erwachsenen lernen dabei viel Interessantes über Natur und Umwelt.

Die Herbstexkursion fand schon großes Interesse und Anerkennung für Dr. Arndt.

Wie immer, in schöner Tradition, empfangen die fleißigen Landfrauen uns Wanderer und Exkursionsteilnehmer nach der Wanderung mit einer leckeren Brotzeit, auch für unsere Kleinen, im Museum.

Die zum Termin gültigen Corona-Schutzmaßnahmen sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbindlich.

Wir hoffen auf gutes Wanderwetter und rege Beteiligung.

AG Wandern Zappendorf